Bericht zum Hallenturnier unserer 1. Mannschaft am vergangenen Samstag

Alle Jahre wieder findet das Hallenturnier um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Zwönitz statt. Am Samstag, den 25.01.2020 lud der FSV Zwönitz insgesamt 8 Mannschaften aufs Parkett ein. Eine Mannschaft musste leider sehr kurzfristig krankheitsbedingt absagen. So entschieden wir uns von 2 Staffeln-Modus in den Liga-Modus zu wechseln. So ging es Jeder gegen Jeden. Die Eröffnung führte unser Bürgermeister Herr Triebert zusammen mit unseren Vereinsvorsitzenden Herrn Faulhaber durch. Beiden eröffneten dann auch das Turnier mit einen Ehrenanstoß. Die gut gefüllte Sporthalle sah von Beginn an zahlreiche auf gutes Niveau stattfindende Spiele. Das erste Spiel zeigte dies auch mehr als bemerkenswert. Der Titelverteidiger FSV Burkhardtsdorf aus der Kreisoberliga lieferte sich mit den SV Affalter, derzeit Tabellenführer der Kreisliga, ein munteres hin und her. Am Ende setzen sich die Burkhartsdorfer mit 6:3 durch. Nach dem 4:1 Sieg des TSV Geyers über die Saxonia aus Bernsbach starteten dann auch unsere Zwönitzer. Spielbestimmend mit zahlreichen Chancen auf ihrer Seite, zeigten sie aber eine große Abschlussschwäche und mussten sich mit einen 1:1 gegen die SpG Schwarzbach/Elterlein begnügen. Danach gewannen der FSV Burkhardtsdorf, der SV Affalter, der FSV Zwönitz und die zweite Vertretung des FC Lößnitz ihre Partien. Im Achten Spiel des Turniers traf der spätere Turniersieger FSV Burkhardtsdorf auf den späteren Turnierzweiten. Auch dieses Spiel lies sich Burkhardtsdorf nicht nehmen und gewann verdient mit 4:2 gegen den TSV Geyer. Zwönitz und Affalter trennten sich im Folgespiel 0:0, obwohl wieder ein großes Chancenplus auf seitens des FSV Zwönitz vorhanden war. Irgendwie wollte der Ball an diesen Tag nicht so, wie wir es wollten. Im Spiel 15 sicherte sich dann der FSV Burkhardtsdorf den Turniersieg. Mit einen knappen 1:0-Sieg gegen den FSV Zwönitz konnte man nicht mehr vom sonnigen Platz verdrängt werden. Auch hier scheiterte der FSV Zwönitz wieder an der eigenen Chancenverwertung. In den nachfolgenden Spielen lies sich dann der TSV Geyer nichts mehr nehmen und sicherte sich den zweiten Tabellenplatz mit Siegen gegen den FC Lößnitz II (5:1) und der SpG Schwarzbach Elterlein(4:1). Der FSV Zwönitz hielt sich durch einen klaren 5:1 Sieg gegen den FC Lößnitz II die Chance aufs Podest, musste dann aber durch den Sieg im letzten Spiel des SV Affalter gegen die Saxonia aus Bernsbach (5:3), das Turnier auf Platz 4 beenden. Gegen 19:15 Uhr fand dann nach 5 Stunden Turnierverlauf die Siegerehrung statt. Vereinsvorsitzender Bernd Faulhaber übergab den Mannschaften die Pokale und bedankte sich bei allen für ein großartiges und faires Turnier. Zum Besten Spieler wurde Marc Zimmermann vom SV Affalter gewählt, bester Torschütze mit 9 Treffern wurde Patrick Neubert vom TSV Geyer. Auch der FSV Zwönitz konnte sich dann noch über eine Auszeichnung freuen. Der 17-jährige Toni Piefke wurde einstimmig von allen Mannschaften zum Besten Torhüter des Turniers gewählt.

Wir möchten uns hier nochmals bei allen Mannschaften, Betreuern, Zuschauern, Schiedsrichtern und die vielen fleißigen Helfer für dieses tolle Turnier bedanken. Es war ein schöner Nachmittag, wo sicherlich jeder auf seinen Geschmack gekommen ist.