Bericht zum Hallenturnier unserer 1. Mannschaft

Am Samstag, den 19.01.2019 lud der FSV Zwönitz 1914 e.V. insgesamt 7 Mannschaften zum Hallenturnier um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Zwönitz ein. Man versuchte Mannschaften aus der näheren Umgebung einzuladen, was auch sehr gut gelang. Die Vorrunde wurde in 2 Vierergruppen ausgespielt, wobei der FSV Burkhardtsdorf alle drei Vorrundenspiele gewinnen konnte und somit ungeschlagen ins Halbfinale einzog. In der anderen Gruppe zeigten die Hausherren ihre Klasse und zogen ebenfalls souverän ins Halbfinale ein. Zudem gesellten sich noch der FC Stollberg II, die ihr letztes entscheidendes Spiel in ihrer Gruppe gegen den SV Affalter mit 2:1 gewannen und der FC Greifenstein Ehrenfriedersdorf dazu. Im ersten Halbfinale sah der FC Greifenstein Ehrenfriedersdorf die größte Zeit des Spiels wie der sichere Sieger aus, doch der FSV Burkhardtsdorf konnte einen zweimaligen 2-Tore-Rückstand drehen und erzielte kurz vorm Schluss auch noch den 4:3-Siegtreffer. Im anderen Halbfinale trafen unsere Mannen vom FSV Zwönitz auf den FC Stollberg II. Nach spannenden 12 Minuten stand es 2:2 und es folgte das erste Strafstoßschießen des Turniers. Hier behielt FSV-Keeper Dominik Masek die Nerven und entschärfte 2 Strafstöße der Stollberger. Niclas Littmann und Norman Orzechowski blieben hingehen cool vom Punkt und so ging es dann ins Finale. Bevor aber das erwartete Endspiel stattfand, spielten noch die anderen Mannschaften ihre Plätze aus. Im Spiel um Platz 7 setzte sich der TSV Elektronik Gornsdorf gegen den SV Rot Weiss Neuwürschnitz mit einen 4:2 durch. Beim Spiel um Platz 5 war es dann nicht so knapp. Der TSV Geyer siegte klar mit 4:0 gegen den SV Affalter. Im Spiel um Platz 3 zeigte die Ehrenfriedersdorfer wieder eine starke Leistung und schlugen Stollberg deutlich mit 5:0. Nun stand das Finale an. Unsere Hausherren gegen den FSV Burkhardtsdorf, welcher mit 3 Spielern der deutschen Beachsoccer-Nationalelf gespickt war. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der Burkhardtsdorf nach Mithilfe der Zwönitzer das 1:0 erzielen konnte. Die Mannschaft steckte aber nicht auf und glich durch Niclas Littmann mit 1:1 wieder aus. Nach gutem Angriff ging der FSV Burkhardtsdorf wieder mit 2:1 in Führung. Unsere Mannschaft stemmte sich mit aller Macht gegen die Niederlage und hatte die eine oder andere sehr gute Chance. Leider wurden diese allesamt nicht genutzt und Burkhardtsdorf erzielte mit der Schlusssirene die 3:1 Entscheidung. Nach Abpfiff war die Enttäuschung aber schnell verflogen und man freute sich über eine tolle Turnierleistung und zu einen guten 2. Platz. Zum besten Spieler des Turniers wurde Tim Maik Zwingenberger vom FSV Burkhardtsdorf gewählt. Bester Torhüter war, wie im letzten Jahr bereits, Dominik Masek vom FSV Zwönitz. Bester Torschütze mit 7 Treffern wurde Steffen Richter vom FC Greifenstein 04 Ehrenfriedersdorf.


Wir danken allen Mannschaften für ein faires, auf hohes Niveau stattgefundenes und tolles Turnier. Zudem ein ganz großes DANKE an alle fleißigen Helfer und Helferinnen.