DERBY-SIEGER!!!

SV Affalter vs. FSV Zwönitz 0:2

DERBY-SIEGER!!!!!

Vorm Anpfiff der Begegnung war jeden Spieler vollstens bewusst, dass man ein Derby nur mit einer enormen Leidenschaft und einen bedingungslosen Siegeswillen erfolgreich gestalten kann. Affalter, welche mäßig in die Saison bisher gefunden haben, standen natürlich unter Druck und wollten die 3 Punkte ebenfalls unbedingt. Die ersten zehn Spielminuten gehörten klar der Mannschaft aus Affalter. Wir verrichteten erstmal gute Defensivarbeit und ließen Affalter sich etwas austoben. Eine gut eingestellte Verteidigung sowie ein an diesen Tag glänzend aufgelegter Torhüter Dominik Masek behielten in jeder Situation die Oberhand. In der 15. Minute setzten wir dann das erste Ausrufezeichen. Ein Spielzug über die rechte Seite wurde auf die linke Seite zu Fabian Weighold verlagert der freistehend vorm Keeper nicht rechtzeitig an den Ball kam. Einen Schritt schneller und Fabi hätte auf 1:0 gestellt. Schade. Aber die Mannschaft blieb jetzt dran und setzte dem Spiel mit enormer Leidenschaft ihren Stempel drauf. In der 20. Minute war es dann soweit. Nach einen von Paul Bunge clever ausgeführten Freistoß schaltete Norman Orzechowski am schnellsten und bugsierte das Leder zu Führung in die Maschen. Danach spielte sich das Spielgeschehen mehr und mehr im Mittelfeld ab. Hart aber fair kann man sagen und die Zuschauer sahen ein großartiges Derby. So ging es dann mit einen 1:0 in die Pause. Die Devise in der Halbzeit war klar, nicht nachlassen. Gibt man den Affaltern etwas Platz zur Entfaltung werden diese ihn auch nutzen. So agierten wir etwas offensiver und stellten bereits beim Abstoß des Gegners die Räume zu. Die langen Bälle wurden von Paul Bunge oder Adrian Kunke in der Regel abgefangen und Philipp Rusch versuchte dann den 2. Ball zu verteilen, was besonders in den Ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit uns sehr gut gelungen ist. In der 57. Minute dann wieder ein Freistoß von halbrechter Position. Kevin „Bumba“ Troll mit einer perfekten Hereingabe welche Paul Bunge in Gerd-Müller-Manier per Kopf in die Maschen drückte zum viel umjubelten 2:0. Nun zogen sich unsere Männer weiter zurück und überließen Affalter das Spiel. Diese wussten auch etwas mit diesem Platz anzufangen und schnürten uns jetzt in unsere Hälfte ein. In der 70. Minute hätten wir durch einen Konter sogar auf 3:0 stellen können, Orze probierte es doch selbst und der Keeper hielt. Philipp Rusch wäre in der Mitte völlig frei gewesen. Aber weiter geht’s und wir verteidigten mit Mann und Maus die Führung. Affalter kam nun auch zu klaren Torchancen, scheiterten aber an Unvermögen, am starken Masek oder auch das Glück war bei einen Lattentreffer auf unserer Seite. So konnten wir uns dann nach 94 hartumkämpften Minuten über einen verdienten Derby-Sieg freuen. Wenn man das ganze Spiel betrachtet geht dieser Sieg auch in Ordnung. Mit den 3 Punkten schob man sich auf den 2. Tabellenplatz vor. Dies ist aber eine Momentaufnahme, mehr nicht. Es muss weiter hart daran gearbeitet werden, erfolgreichen Fussball zu spielen. Am kommenden Sonntag kommt die Zweite Vertretung vom FC Lößnitz, die es uns sicherlich nicht einfacher machen werden. Auch hier gilt dann wieder, Einstellung, Leidenschaft und der unbedingte Wille zum Sieg!

Aufstellung:
Dominik Masek – Alex Drummer, Kevin Troll, Paul Schönichen, Dominic Becher (Paul Köhler) – Fabian Weighold, Adrian Kunke, Paul Bunge, Philipp Rusch (Daniel Roth), Marcus Peter – Norman Orzechowski (Martin Neukirchner)

Torfolge:
0:1 Normaaaaaan „Orze“ Orzechowski (20. Minute)
0:2 Paul Buuuuungeee (57. Minute)

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.