Erste siegt spät, aber verdient!!

SV Tanne Thalheim II vs. FSV Zwönitz 1:3

Mit fast voller Kapelle konnte Trainer Alexander Thost im Derby auf den neuen Kunstrasen in Thalheim aus den vollen schöpfen. Vorm Anpfiff musste die Mannschaft aber den ersten Schlag verkraften. Paul Köhler verletzte sich bei der Erwärmung und konnte nicht spielen. Köhli, dir auf diesen Wegen gute Besserung. Nun kommen wir zum Spiel. Von Beginn an nahm man das Zepter in die Hand und hätte nach gespielten 3 Minuten bereits in Führung gehen können. Nach toller Passstafette drang Adrian Kunke in den Gästestrafraum ein sein satter Schuss ging nur im Zentimeter am langen Pfosten vorbei. In der 9. Spielminute leistete sich dann unsere Hintermannschaft leider einen Fehler, welchen Thalheim, die mit einer Mehrzahl von Spielern der Ersten Mannschaft verstärkt wurden, eiskalt bestraften. Im Gegenzug legalisierte Marcus Peter aber diesen Fehler und stellte nach Freistoß von Paul Bunge auf 1:1. Danach blieb man weiter am Drücker, musste aber stets bei den Thalheimern Kontern auf der Hut sein. Bis zur Pause erspielte sich unsere Mannschaft noch zahlreiche Chancen, konnte diese aber nicht in ein Tor ummünzen. Zur Pause wechselte Thost einmal. Für Drummer kam Felix Vogel in die Partie. Auch die zweite Hälfte begann wieder mit einer Druckwelle von unserer Seite. Aber auch hier wurde wieder nicht konsequent zu Ende gespielt und so blieb das Spieler weiterhin enorm spannend. Zumal Thalheim auch immer wieder gefährlich vors unser eigenes Tor kam. Keeper Leistner, der besonders in der zweiten Halbzeit mit 2 guten Paraden den Rückstand verhinderte, hatte einen Sahnetag erwischt. Beim Gegentor unglücklich, aber sonst ein sehr sicherer Rückhalt der Mannschaft. Nachdem man schon nah an der Verzweiflung war, erlöste der bärenstarke Niclas Littmann endlich in der 88. Minute unsere Mannen und vollendete gekonnt aus 20m ins lange untere Eck zur nun völlig verdienten Führung. Nun mussten unseren Mannen zittern, was diese aber mit Bravour meisterten. In der 93. Minute war es wieder Niclas Littmann der dann den Deckel draufsetzte. Nach toller Einzelaktion im Strafraum bugsierte er das Spielgerät ins lange Eck zum 1:3 und damit auch zum Endergebnis. Verdienter Sieg gegen starke Thalheimer, die mit solchen Leistungen sicherlich den Weg aus dem Abstiegskampf finden werden. Wir drücken euch jedenfalls fest die Daumen.

Aufstellung:
Rene Leistner – Dominik Becher, Franz Rehropp, Kevin Troll, Marcus Peter – Alex Drummer (Felix Vogel), Robert Reichelt (Daniel Roth), Niclas Littmann, Paul Bunge – Eric Hemmann (Martin Neukirchner), Adrian Kunke

Tore:
1:0 Köhler (9. Minute)
1:1 Marcus Peter (11. Minute)
1:2 Niclas Littmann (88. Minute)
1:3 Niclas Littmann (93. Minute)