FC Sehmatal vs. FSV Zwönitz II 0:1

Mit fast voller Kapelle wollte die Mannschaft um Trainer Alexander Thost endlich den ersten Dreier der Rückrunde holen. Nur Justin Dittrich fehlte verletzungsbedingt. Bei der Anreise und der Platzbesichtigung war allen Spielern klar, dass mit Schön-Spielerei an diesem Tag kein Blumentopf gewonnen werden kann. Da wird es um Kampf und Leidenschaft gehen. Und unsere Mannen begannen das Spiel auch gleich von der ersten Minute an so. Man setzte den Gegner schnell unter Druck und verhinderte gerade zu Beginn der Partie die kontrollierten langen Bälle der Sehmataler. Nach 14 gespielten Minute flankte Daniel „Rothor“ Roth aus dem Halbfeld Richtung langen Pfosten, wo Marvin Dittrich einlief und den frühen Führungstreffer erzielte. Danach hatte unsere Mannschaft dann etwas Schwierigkeiten und Sehmatal kam besser ins Spiel. Die furchtbar schlechten Bodenverhältnisse taten dann ihr weiteres übel. Aber es mussten beide Mannschaften auf diesem Geläuf/Weide spielen. So kam ein gewisser Spielfluss eigentlich kaum zu Stande. Trotzdem probierte unsere Mannschaft mit einen Passspiel Angriffe nach vorn zu tragen. Dass einige Stafetten nicht zu Stande kam, war dem Platz geschuldet und Sehmatal kam auch dadurch dann zu Torchancen. Bis zur Halbzeit blieb die Null aber Hinten stehen. Kurz vorm Halbzeitpfiff hatten wir nochmal so richtig Glück gehabt, als ein Sehmataler nach einer Ecke völlig frei neben das Tor köpfte. Zu Beginn der zweiten Hälfte war Sehmatal nochmal alles nach vorn und versuchte mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen. Dies zeigten sie auch mit einer ziemlich härteren Gangart, welche die junge Schiedsrichterin dann leider nicht mehr im Griff hatte. Dadurch das Sehmatal aber alles nach vorn war und unsere Abwehr sehr sicher stand, ergaben sich zahlreiche Konterchancen. Das richtig Ärgerliche, dass man keinen einzigen Konter zu Ende gespielt hatte und so bis zum Abpfiff um die 3 Punkte zittern musste. Nach 4-Minütiger Nachspielzeit pfiff die Schiedsrichterin dann endlich die Partie ab und die Mannschaft konnte sich über den ersten Sieg der Rückrunde freuen. Auch die zahlreich mitgereisten Fans bejubelten den Sieg unseren Teams ausgiebig :-).

 

Aufstellung:
Kai Schenk – Marcus Peter (Patrick Horst) – Martin Krutzsch, Felix Fankhänel, Hendrik Matthes (Martin Neukirchner) – Ronny Lange, Toni Hunger, Daniel Roth, Marvin Dittrich, Nico Rockstroh – Eric Hemmann (Alex Drummer)

 

Torfolge:
0:1 Marvin Dittrich (14. Minute)