FSV Grüna-Mittelbach vs. FSV Zwönitz 1914 e.V. 2:3

Zum letzten Härtetest, bevor es eine Woche später zu Hause gegen den FSV Sosa wieder richtig scharf geht, ging es für unsere Mannen zum FSV Grüna-Mittelbach, welche letztes Jahr in der Kreisoberliga Chemnitz den 11. Platz belegten.

Zu Beginn des Spiels hatten unsere Mannen arge Probleme ins Spiel zukommen. Bereits nach einer gespielten Minute hatten die Grünaer den Führungstreffer auf den Fuß. Nach Stellungsfehler von Köhler vergab der Spieler von Grüna-Mittelbach freistehend vor Keeper Walther. Auch danach hatten unsere Mannen noch Abstimmungsprobleme, in welche Grüna mit weiten Diagonalbällen immer wieder hineinstoß. So folgte dann auch in der 7. Minute der frühe Rückstand. Nach einem langen Ball konnte Köhler den Zweikampf an der Außenlinie nicht gewinnen und die hohe Hereingabe verwertete Dippmann per Kopf ins lange Eck. Danach fingen sich unsere Mannen und stellten auch die Abspielfehler ab und man kann dann immer besser ins Spiel. Dominik „Micke“ Becher wurde dann in der 30. Minute hervorragend freigespielt und scheiterte freistehend noch am stark reagierenden Keeper. Nur weitere 2 Minuten später kratzte der Keeper einen Freistoß von Andy „Sledge“ Thiermann von der Linie und Marcus Peter traf beim Nachschuss den Ball nicht. In der 42. Minute wurden dann die Thost-Mannen belohnt. Alex Drummer wurde von Kevin Troll mit einem präzisen Ball in Szene gesetzt und blieb vorm Keeper kalt und vollendete zum Ausgleich. Kurze Zeit später ging es in die Halbzeit. Ohne Wechsel auf unserer Seite ging es in die 2. Hälfte, wo die Mannschaft einen sehr guten Auftritt hinlegte. Einen klaren Elfer bekamen wir dann in der 55. Minute leider nicht zugesprochen, nachdem der schnelle Krutzsch mit Foulspiel im Strafraum nur zu stoppen war. Trotzdem blieb die Mannschaft dran und belohnte sich in der 62. Minute wieder durch Drummer. Fast mit gleichen Spielzug wie zum Ausgleich wurde der nun völlig verdiente Führungstreffer durch Alex Drummer erzielt. Auch danach wollte unsere Mannschaft das Dritte Tor und dies sollte nur bis zur 67. Minute andauern. Richard Krutzsch drückte nach einem Thiermann-Freistoß den Ball in die Maschen. Danach waren die Metten gelesen. Von Grüna kam nicht mehr allzu viel und wir hatten noch die eine oder andere Chance das Ergebnis in die Höhe zu Schrauben. Kurz vor Schluss wurde es dann aber nochmal hektischer als nach Stellungsfehler auf unserer linken Seite noch der Anschluss durch Grüna erzielt werden konnte. Doch die Mannen retteten die Führung über die Runden und konnten sich über eine gelungene Generalprobe freuen. Unserem Gegner wünschen wir für die bevorstehende Saison alles erdenklich Gute.

 

Aufstellung:
Rico Walther – Marcus Peter, Adrian Kunke, Martin Krutzsch, Paul Köhler (Martin Neukirchner) – Richard Krutzsch, Daniel Roth, Kevin Troll, Andy Thiermann, Alex Drummer – Dominic Becher


Torfolge:

1:0 Dippmann (7. Minute)
1:1 Alex Drummer (42. Minute)
1:2 Alex Drummer (62. Minute)
1:3 Richard Krutzsch (67. Minute)

2:3 Müller (87. Minute)