FSV Zwönitz II vs. SpG Gersdorf/Lugau II 9:0

Eine Woche vorm Punktspielstart absolvierte unsere zweite Mannschaft wieder ihr Freitagsspiel mit anschließenden Mannschaftsabend. Zum Spiel konnte Trainer Thost auf alle Spieler zurückgreifen.  Für Lugau/Gersdorf II war es das erste Testspiel nach der Winterpause. In der ersten Hälfte hatten unsere Mannen große Mühen gegen die Gersdorfer, da einfach kein Spielfluss zu Stande kommen wollte. So dauerte es bis zur 32. Minute ehe Sebastian Kurfürst die Führung per frechen Lupfer erzielte und 4 Minuten später Norman Orzechowski auf 2:0 stellte. Bis zur Halbzeit passierte dann hüben wie drüben nichts weiter und so ging es mit einer 2:0 Führung in die Kabine. Trainer Thost war mit dieser Leistung absolut unzufrieden und dies änderte die Mannschaft dann in der zweiten Hälfte. Gersdorf/Lugau II baute dann verständlicherweise mehr und mehr ab und unsere Mannen kamen endlich wieder zum gewöhnten Spielfluss. Besonders die Einwechslung vom heutigen Geburtstagskind Paul Bunge brachte einen enormen Schwung in die Partie. Er erzielte auch in der 51. Und 58. Minute das 3:0 bzw. 4:0. Nun war das Spiel entschieden und bei Gersdorf/Lugau II ging dann fast nichts mehr. Ein Lattentreffer war dann die einzige nennenswerte Aktion der Gersdorfer und unsere Mannschaft spielte weiter tatkräftig nach vorn. Ronny Lange, Danny Lauterbach, Nico Rockstroh, marvin Dittrich und Eric Hemmann schraubten das Ergebnis bis zum Abpfiff noch auf 9:0. Danach ging es dann für die Mannschaft in den Brauereigasthof, wo man einen tollen Mannschaftsabend verbrachte.

 
Aufstellung:
Rico Walther – Alex Drummer (Marvin Dittrich), Martin Krutzsch (Daniel Schwarz), Paul Köhler, Michael Nitzsche – Sebastian Kurfürst (Nico Rockstroh), Daniel Roth (Paul Bunge), Niclas Littmann (Danny Lauterbach), Eric Hemmann, Robert Szabadics (Ronny Lange) – Norman Orzechowski (Rico Mehlhorn)

 
Torfolge:
1:0 Sebastian Kurfürst (32. Minute)
2:0 Norman Orzechowski (36. Minute)
3:0 Paul Bunge (51. Minute)
4:0 Paul Bunge (58. Minute)
5:0 Ronny Lange (62. Minute)
6:0 Danny Lauterbach (67. Minute)
7:0 Marvin Dittrich (75. Minute)
8:0 Eric Hemmann (77. Minute)
9:0 Nico Rokstroh (80. Minute)