FSV Zwönitz vs. BSV Eintracht Zschopautal 2:1

Interimstrainer Gunnar Lippert konnte zum letzten Spiel des Jahres nochmal aus den Vollen schöpfen. Mit einem Sieg würde man den Abstand zum rettenden Ufer auf nur noch einen Punkt verkürzen und so war jeder Einzelne gewillt den Dreier zu holen. Nach nicht einmal 20 Sekunden mussten jedoch unsere Mannen den ersten Dämpfer verdauen. Nach dem Anstoß flankte Zschopautal gleich in Richtung unseres Strafraums wo Keeper Leistner den hohen Ball unterschätze und der Zschopautaler Schramm nur noch einzuschieben brauchte. 0:1, es hätte besser starten können. Aber die Mannschaft steckte den Kopf nicht in den Sand und glich in der 6. Spielminute durch Orzechowski wieder aus. Dann plätscherte das Spiel bis zur Halbzeit eher vor sich hin mit den etwas besseren Spielanteil für Zschopautal. Aus der Halbzeit kam die Lippert-Elf mit der nötigen Einstellung auf den Platz und es war jeden einzelnen Spieler anzusehen, dass die 3 Punkte in Zwönitz bleiben sollen. Nachdem Leistner zweimal mit starken Paraden seinen Fehler wieder ausbügelte, hatten wir die letzten 15 Minuten mehr vom Spiel und erspielten uns zahlreiche Chancen. Diese konnten aber allesamt nicht genutzt werden und es stellten sich fast alle auf ein Unentschieden ein. Aber halt nicht alle! Robin „Robse“ Thiermann antizipierte in der 89. Minute einen langen Ball genau im richtigen Moment, sein Schussversuch konnte noch vom Zschopautaler Schlussmann gerettet werden, gegen den Nachschuss von Niclas Littmann war er dann aber machtlos und so verließ man den Platz nach 90 Minuten als strahlender Sieger.  So ist man wieder im Rennen um den Klassenerhalt und wird in der Rückrunde das Ziel Klassenerhalt mit breiter Brust angehen.

 

Wir danken allen Spieler, Betreuern und Fans für das Jahr 2016.

 

Aufstellung:
Rene Leistner – Paul Köhler, Adrian Kunke, Paul Bunge, Dominic Becher – Marcel Kutz, Robin Thiermann, Andy Thiermann (Felix Heinig), Kevin Troll,– Norman Orzechowski (Nico Rockstroh), Felix Vogel (Niclas Littmann)

 

Torfolge:
0:1 Schramm (1. Minute)
1:1 Norman „Orze“ Orzechowski (6. Minute)
2:1 Niclas „Katze“ Littmann (89. Minute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *