FSV Zwönitz vs. FC Concordia Schneeberg II 6:0

Erste Mannschaft siegt deutlich, hat aber noch Luft nach oben

 

 

Personell etwas verändert wollte man nach der bitteren Pleite der Vorwoche in Lößnitz nun den ersten Dreier der Saison einfahren. Daniel Lieback, der seine Sache mehr als gut machte, vertrat den rot gesperrten Leistner im Tor. Wir wollten von Beginn an die Spielkontrolle haben und kamen aber etwas schleppend in die Partie. Mit zahlreichen einfachen Fehlpässen machten wir uns das Leben selbst schwer. So kam auch kein richtiger Spielfluss zu Stande. Trotzdem erspielten wir uns dann nach und nach gegen einer sehr hoch stehenden Dreierkette mehrere Chancen. Und es ging erstmal leider so weiter wie in den vergangenen Spielen, wir trafen einfach das nicht. Selbst Angriffe mit Überzahl konnten wir nicht im Schneeberger Gehäuse unterbringen. Daran müssen wir unbedingt arbeiten! In der 22. Minute folgte dann nun endlich die Führung. Luca Groß setzte sich auf der rechten Außenbahn gegen seinen Gegenspieler durch und seine scharfe Hereingabe wurde vom Schneeberger Keeper beim Klärungsversuch ins eigene Tor gelenkt. Nun war der Bann gebrochen und wir erhöhten in der 27. Minute auf 2:0. Eine einstudierte Eckballvariante vollendete Luca Groß souverän in die kurze Ecke. In der 37. Minute wurde es dann kurz hitzig als ein Schneeberger Marcel Kutz der frei durch war beim Torschuss rüde von hinten von den Beinen holte. Der gut agierende Schiedsrichter zückte berechtigterweise sofort rot. Den fälligen Freistoß an der Strafraumkante bugsierte Marvin Rintschwentner mit mächtiger Mithilfe des Schneeberger Keepers in die Maschen. Danach war aber nicht Schluss und wir erhöhten kurz vor der Pause auf 4:0. Luca Groß fing einen Abstoß ab und spielte scharf zu Marcel Kutz in die Mitte, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Zur Halbzeit schworen wir uns nochmal auf die zweite Hälfte ein und wollten nicht nachlassen. Ziel war es Hinten die 0 weiterhin stehen zu lassen und vorn noch weitere Tore nachzulegen. Leider kamen wir lethargisch aus der Kabine und ließen den Ball eher sehr schleppend von Mann zu Mann laufen anstatt wie eigentlich vereinbart schnell laufen zu lassen. So machten wir uns eigentlich in der kompletten zweiten Hälfte das Leben selbst schwer und kamen zu wenigen Torraumszenen. In der 66. Minute erhöhte Marcus Peter dann auf 5:0. Nach tollen Schnittstellenpass von Lukas Faulhaber schloss er überlegt ins freie kurze Eck ab. In der 72. Minute trug sich noch Cevin Richter in die Torschützenliste ein. Nach guter Drehung bei der Ballannehme blieb er vorm Keeper kühl und schloss überlegt ab. Danach passierte dann nicht mehr viel und wir verwalteten das Ergebnis bis zum Schluss. Dies war eigentlich nicht so geplant, aber wir wollen nicht auf großen Niveau meckern. Wir haben die ersten Drei Punkte der Saison eingefahren und wollen uns jetzt ordentlich auf das nächste Heimspiel gegen den TSV Geyer vorbereiten.

Wir haben das Spiel wieder auf Video aufgenommen und werden euch im Laufe des Tages die Highlights zur Verfügung stellen.

 

Aufstellung:

Daniel Lieback – Alex Drummer, Jeremy Landmann, Paul Köhler (Norman Orzechowski), Marvin Rintschwentner – Marcus Peter, Lukas Faulhaber, Niclas Littmann, Eric Hemmann (Uwe Fankhänel) – Marcel Kutz (Cevin Richter), Luca Groß

 

Torfolge:

1:0 Eigentor (22. Minute)

2:0 Luca Groß (27. Minute)

3:0 Marvin Rintschwentner (38. Minute)

4:0 Marcel Kutz (44. Minute)

5:0 Marcus Peter (66. Minute)

6:0 Cevin Richter (72. Minute)