FSV Zwönitz vs. FC Greifenstein 04 Ehrenfriedersdorf 3:3

Zum Freitagabend empfing man den FC Ehrenfriedersdorf zum Testspiel im Niederzwönitzer Sportstadion. Ehrenfriedersdorf, welche sich im Winter ziemlich verstärkt hatten, wollten wir nicht auf die leichte Schulter nehmen. Und so begannen wir das Spiel auch sehr konzentriert. Aus einer soliden und sicheren Abwehr heraus erspielten wir uns nach und nach gute Torchancen. In der 18. Minute wurde dies dann auch durch Lukas Faulhaber belohnt. Bei seinen satten Distanzschuss war der Gästekeeper machtlos. Wir blieben aber dann und spielten weiter mutig und auch zum Teil sehr sehenswert nach vorn. Das 2:0 erzielte dann Luca Groß in der 35. Minute ehe in der 41. Minute ebenfalls Luca das 3:0 nach einem überragend rausgespielten Spielzug erzielte. Danach ging es mit einer völlig verdienten Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte wechselten wir dann munter durch und verloren natürlich auch nach und nach den Spielfluss. Ehrenfriedersdorf wurde dann nach und nach stärker. Besonders Julius Wagner, Neuzugang aus Marienberg, macht uns immer wieder das Leben schwer. In der 51. Minute setzte sich dieser gegen 4 Gegenspieler von uns durch und seine Hereingabe brauchte dann nur über die Linie gedrückt werden. Danach verflachte das Spiel immer mehr und es spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab. Den besseren Endspurt hatte hingegen Ehrenfriedersdorf, die in der 85. Minute auf 2:3 verkürzten. Wir hatten einen Freistoß und stehen hinten offen wie ein Scheunentor. Das wurde dann bestraft. Nur wenige Sekunden später schlafen wir wieder komplett und ein E´dorfer rennt frei bis aufs Tor durch und stellt auf 3:3. Danach war dann Schluss. Aufgrund der unterschiedlichen Halbzeiten geht das Unentschieden völlig in Ordnung. Die erste Halbzeit ging ganz klar an uns, die zweite auch Wechselbedingt an E´dorf.

 

Aufstellung

Rene Leistner – Marcus Peter, Paul Köhler, Rocco Neukirchner, Jeremy Landmann, Constantin Klinger – Lukas Faulhaber, Lucas Unger (Toni Piefke), Eric Hemmann (Cevin Richter) (Uwe Fankhänel), Niclas Littmann – Luca Groß

 

Torfolge:

1:0 Lukas Faulhaber (18. Minute)

2:0 Luca Groß (35. Minute)

3:0 Luca Groß (41. Minute)

3:1 Groß (51. Minute)

3:2 Wagner (85. Minute)

3:3 Petersen (86. Minute)