FSV Zwönitz vs. FV Blau-Weiss Röhrsdorf 3:2

Nach einer sehr harten Trainingswoche empfingen wir den FV Blau-Weiss Röhrsdorf aus der Chemnitzer Kreisliga zum letzten Vorbereitungsspiel bevor es nächste Woche endlich wieder um Punkte geht. Zu Beginn des Spiels kamen wir eher mäßig in die Partie. Einfache Fehler im Spielaufbau sorgten dafür das kein richtiger Spielfluss in die Partie kam. So fiel auch durch solch einen Fehler die Führung der Gäste. Nach technischem Fehler beim Spielaufbau stand ein Röhrsdorfer völlig frei vor Keeper Piefke, der das 1gegen1 noch gewann, aber der Abpraller dann vollendete wurde. Danach wachte unsere Mannschaft aber endlich auf und versuchte ihr Kurzpassspiel durchzubringen. Dies wurde dann auch in der 10. Minute durch Luca Groß belohnt. Eine Flanke vollendete er gekonnt in die Maschen. Danach waren wir weitestgehend spielbestimmend und kombinierten gerade mit Mittelfeld den Gegner nach Belieben. Ins letzte Drittel kamen wir aber irgendwie noch nicht so richtig durch und so mussten wir weiter auf die Führung warten. Eric Hemmann spürte dann in der 42. Minute den Unmut der Gäste, da sie im Mittelfeld an keinen Ball kamen und nur hinterherliefen. Bei einem rüden Foul verletzte er sich und musste vom Platz. Für ihn kam Marcus Peter in die Partie. Kurz darauf war Pause und Trainer Alexander Thost rief seine Mannschaft zur Geduld auf. Räume werden in der zweiten Hälfte entstehen und diese galt es dann auch zu nutzen. Und das setzen wir auch sofort um. In der 52. Minute schirmte Fabian Weighold den Ball gekonnt ab und macht so für Marvin Rintschwentner die Bahn frei, der sich nicht lange bitten lies und zur Führung einschob. Danach blieben wir aber weiterhin dran und es dauerte nicht allzu lange bis der Ball wieder im Tor der Gäste zappelte. Wieder war es Marvin Rintschwentner, der sich in die Torschützenliste eintrug. Nach tollem Pass von Luca Groß blieb er allein vorm Keeper kühl und vollendete ins lange Eck. 3:1. Danach verflachte aber die Partie wieder und Röhrsdorf kam wieder besser ins Spiel und auch zu gefährlichen Torraumszenen. Toni Piefke behielt aber immer die Überhand und konnte jeden Schuss und jede 1vs.1 Situation für sich entscheiden. In der 85. Minute war er dann aber machtlos. Eigentlich war der Ball schon geklärt, doch machte es unsere Abwehr wieder spannend und der Röhrsdorfer lies sich nicht bitten und verkürzte auf 2:3. Das knappe Ergebnis brachten wir dann aber die letzten Minuten noch über die Zeit und konnten uns über einen Sieg einer sehr guten Vorbereitung freuen. Eine Woche später starten wir mit einem Gastspiel beim TSV Geyer endlich in die Saison. Nach dieser tollen Vorbereitung ist man natürlich mehr als gewillt dort die Drei Punkte mitzunehmen.

 

Aufstellung:
Toni Piefke – Marvin Rintschwentner, Rocco Neukirchner (Alex Drummer), Paul Köhler, Adrian Kunke – Lukas Faulhaber, Lucas Unger (Philipp Rusch), Fabian Weighold (Oliver Schreiter) – Niclas Littmann, Luca Groß, Eric Hemmann (Marcus Peter)

 

Torfolge:

0:1 Böttner (6. Minute)

1:1 Luca Groß (10. Minute)

2:1 Marvin Rintschwentner (52. Minute)

3:1 Marvin Rintschwentner (61. Minuten)

3:2 Böttner (85. Minute)

 

Spieler des Spiels: Toni Piefke