FSV Zwönitz vs. Lauterer SV Viktoria 4:2

Die Maßgabe des Trainers war klar. Nach der Niederlage eine Woche zuvor in Bockau sollte ein souveräner Sieg her um wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Und diese Maßgabe setzte unsere Elf beginnend des Anpfiffs vollstens um. Wie die Feuerwehr startet die Elf und ging nach nur 11 gespielten Minuten durch Eric Hemmann verdient in Führung. Nur kurze Zeit später erhöhte der gleiche Spieler nach tollem Zuspiel von Paul Bunge auf 2:0. Der zwischenzeitliche vermeidbare Anschlusstreffer hinderte am Sturmlauf in der ersten Hälfte nichts. Nur zwei Minuten nach dem 2:1 stellte Norman Orzechoswki den alten Abstand wieder her um kurz vor der Pause sogar noch das 4:1 zu erzielen. Mit den 4:1 waren die Lauterer noch gut bedient zur Pause. Einen glasklaren Elfmeter pfiff der Schiedsrichter nicht, sowie wurden noch weitere Hochkarätige Chancen erspielt, welche nicht zum Torerfolg kamen. In der zweiten Hälfte nahmen dann unsere Mannen zwei Gänge aus dem Spiel und Lauter kam dadurch besser ins Spiel und auch zu Chancen. Eine davon wurde in der Nachspielzeit zum 2:4 Anschluss nochmal genutzt. Am verdienten Sieg änderte sich trotzdem nichts.

 

Aufstellung:
Dominik Masek – Paul Köhler, Daniel Roth, Paul Bunge, Alex Drummer (Dominic Becher) – Marcus Peter, Fabian Weighold, Adrian Kunke (Philipp Rusch), Michel Weiß, Eric Hemmann (Martin Neukirchner) – Norman Orzechowski

 

Torfolge:
1:0 Eric Hemmann (11. Minute)
2:0 Eric Hemmann (21. Minute)
2:1 Gläser (26. Minute)
3:1 Norman Orzechowski (28. Minute)
4:1 Norman Orzechowski (41. Minute)
4:2 Hösel (90. Minute)