FSV Zwönitz vs. SG Neukirchen 8:0

Erste Mannschaft gewinnt Hitzeschlacht

 

 

Bei tropischen Temperaturen empfingen wir den Chemnitzer Kreisligisten SG Neukirchen II. Beim Betreten des Kunstrasenplatzes dampfte einen schon der Schuh. Mit knapp 50 Grad auf dem Geläuf vereinbarten wir mit dem Gegner und dem Schiedsrichter das wir alle 15 Minuten eine Getränkepause machen. Dies war auch mehr als notwendig.

Wir wollten aber ein gutes Testspiel abliefern und nicht nur ein bisschen den Ball laufen lassen. Und das zeigten wir auch von der ersten Minute an. Mit guten Kombinationen und Spielzügen hätten wir bereits nach 10 Minuten schon 3:0 führen müssen. Ein aber an diesen Tag wirklich sehr gut aufgelegter Gästekeeper verhinderte jede Torchance mit zum Teil auch tollen Paraden. So mussten wir dann in der 15. Minute etwas bangen, als ein Spieler von Neukirchen freistehend an Keeper Rene Leistner scheiterte. In der 19. Minute war es dann aber endlich soweit. Marcus Peter behielt freistehend 15 Meter vorm Tor kühlen Kopf und erzielte die mehr als fällige Führung. Wir spielten weiter mutig nach vorn und belohnten uns nur wenige Minuten später mit dem 2:0. Marcel Kutz bugsierte das Leder nach einem Eckball mit dem Kopf in die Maschen. Und es ging dann so weiter. In der 26. Minute erhöhte Marcus Peter nach einer Einzelleistung auf 3:0 ehe Marcel Kutz in der 35. und 38. Minute zum 5:0 nachlegte. Kurz vor der Pause erhöhten wir sogar noch auf 6:0 und machten das halbe Dutzend voll. Luca Groß wurde gut in Szene gesetzt und vollendete überlegt.  Bei den Temperaturen solch eine Halbzeit hinzulegen, Chapaeu Männers.

In der zweiten Hälfte wollten wir weiter nach vorn spielen und kamen auch zu Torchancen. Nun merkte man aber auch unseren Spielern die enorme Hitze und den Verschleiß an und wir wurden unkonzentrierter. Dadurch kam Neukirchen immer besser ins Spiel und nun auch zu Torchancen. Keeper Leistner hielt unser aber die 0 und in der 55. Minute erzielte Luca Groß das 7:0 ehe in der 71. Minute Julien Reiprich ein Abstimmungsproblem der Neukirchner Hintermannschaft zum 8:0 ausnutze. Bis zum Abpfiff passierte nicht mehr allzu viel. Neukirchen busgierte das Leder noch einmal an unsere Latte und wir kamen noch ein zwei Mal über Außen durch, spielten dies dann aber zu ungenau zu Ende. So stand am Ende des Tages ein ungefährdeter Sieg zu buche. Bei dieser Hitze und das Neukirchen am Freitag vorher schon ein Spiel bei den Temperaturen auf den Buckel hatte, wollen wir das Ergebnis nicht überbewerten. Die läuferische Leistung soll dies aber nicht schmälern, denn dies war wirklich klasse.

 

Aufstellung:
Rene Leistner – Alex Drummer (Martin Thom), Paul Köhler (Cevin Richter), Jeremy Landmann, Marvin Rintschwentner – Niclas Littmann, Lukas Faulhaber (Daniel Roth), Marcus Peter, Eric Hemmann – Marcel Kutz (Julien Reiprich)

 

Torfolge:

1:0 Marcus Peter (19. Minute)

2:0 Marcel Kutz (22. Minute)

3:0 Marcus Peter (26. Minute)

4:0 Marcel Kutz (32. Minute)

5:0 Marcel Kutz (35. Minute)

6:0 Luca Groß (38. Minute)

7:0 Luca Groß (55. Minute)

8:0 Julien Reiprich (71. Minute)