FSV Zwönitz vs. SV Neudorf 1:1

In letzter Sekunde den Sieg aus der Hand gegeben.

 

 

Personell arg geschwächt angetreten wollten wir trotzdem von Anfang an ordentlich Dampf machen und die ersten 3 Punkte der neuen Saison holen. Großen Augenmerk legten wir auf die Defensive, um der starken Neudorfer Offensive keinen Raum zu geben. Aber Neudorf kam auch mit einem gewissen Respekte zu uns und wollten erstmal in der Defensive sicher stehen. So spielte sich das Geschehen zu Beginn des Spiels mehr im Mittelfeld ab. Wir versuchten immer wieder durch schnelle Konter gefährlich vors Neudorfer Gehäuse zu kommen, aber die Neudorfer Abwehr stand ebenfalls sehr sicher, sodass es zu wenigen Torraumszenen kam. Die erste richtige Chance hatten aber wir, nachdem Marvin Rintschwentner sich auf der rechten Seite nach Doppelpass gut durchsetze und den Ball an den Pfosten schoss. Nur wenige Minuten später war es wieder Marvin der kurz vor seinem ersten Tor stand. Sein Freistoß landete aber nur am Außenpfosten, schade. Danach übernahm Neudorf etwas das Kommando und kam auch zu zwei guten Torchancen. Eine davon landete nach einem Einwurf an der Latte und die zweite Chance wurde zum Glück kläglich vergeben. So ging es nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte mit einem gerechten Unentschieden in die Pause. Wir wollten in der zweiten Hälfte nochmal eine Schippe drauflegen und uns die 3 Punkte holen. Und so spielten wir auch, in der defensive ließen wir dann absolut nichts mehr anbrennen und nach vorn kamen wir nun zu guten Torchancen. Leider fehlte uns immer wieder das nötige Glück und so rannten wir weiter mutig an. In der 78. Minute war es dann aber endlich soweit. Nach tollem Pass von Marvin drang Niclas in den Strafraum ein und jagte das Leder in die kurze Ecke zum nun auch völlig verdienten und viel umjubelten Führungstreffer. Wir blieben aber dran und wollten die Entscheidung. Wieder war es Marvin Rintschwentner der nur am knapp scheiterte. Ein Freistoß vom ihm wurde vom Neudorfer Keeper gerade noch so zur Ecke geklärt. Nun warf Neudorf alles nach vorn und wurde immer wieder durch Standards gefährlich. Und genau so ein Standard wurde uns dann auch zum Verhängnis. In der 3. Minute der Nachspielzeit kommen wir nicht in den Zweikampf und können den Neudorfer nur mit einen Foul 25 vorm Tor stoppen. Der darauffolgende Freistoß landet punktgenau auf den Kopf von Schmiedel der ins lange Eck einköpft. Danach passierte nicht mehr viel und wir mussten uns nach einer sehr guten kämpferischen Leistung leider mit einen 1:1 begnügen. Die erste Hälfte war sehr ausgeglichen, die zweite Hälfte ging dafür ganz klar an uns. Schade, dass wir uns dafür nicht mit einem Sieg belohnen konnten. Aber wir werden weiterhin hart an uns arbeiten, um im nächsten Spiel die ersten 3 Punkte der Saison einzufahren.  

 

Aufstellung:
Rene Leistner – Alex Drummer, Daniel Roth (Uwe Fankhänel), Jeremy Landmann, Luca Groß, Paul Köhler – Constantin Klinger (Robin Thiermann), Eric Hemmann – Niclas Littmann (Cevin Richter), Marcel Kutz, Marvin Rintschwentner

 

Torfolge:

1:0 Niclas Littmann (78. Minute) – Vorarbeit Marvin Rintschwentner

1:1 Schmiedel (93. Minute) – Vorarbeit Freistoß