FSV Zwönitz vs. SV Tanne Thalheim II 7:5

Was für ein verrücktes Spiel. Personell aufgrund Urlaub und Verletzungen immer noch sehr angespannt konnte Trainer Thost aber auf 14 fitte Spieler zählen. Besonders in der ersten Hälfte zeigten unsere Mannen ein bärenstarkes Spiel und waren stets mit schnellen gut herausgespielten Spielzügen gefährlich vors Thalheimer Tor gekommen. In der 28. Minute wurde dies dann belohnt. Eine einstudierte Eckballvariante vollendete Marcus Peter zum nun völlig verdienten 1:0. Leider hielt dies nur kurze Zeit, da nach einem Torwartfehler unsere Mannen nicht richtig gestaffelt standen und somit Haase ausgleichen konnte. Unsere Mannschaft steckte aber nicht auf und spielte weiter mutig nach vorn. Dies wurde auch 4 Minuten nach dem Ausgleich durch Richard Krutzsch belohnt. Nach übersichtlichen Pass von Andy Thiermann überlupfte er den Thalheimer Keeper gekonnt zur erneuten Führung. Danach ging es aber weiter für unsere Mannen, Alex Drummer und wieder Richard Krutzsch schraubten das Ergebnis bis zur Pause völlig verdient auf 4:1 in die Höhe. Nach der Pause erwischte die Mannschaft einen schlechten Start. Nach einfachen Ballverlusten beim Spielaufbau schenkte man Thalheim innerhalb von 4 Minuten 3 Treffer und es stand 4:4. In dieser Phase war dann unsere Mannschaft enorm verunsichert und Thalheim konnte nach einer Ecke durch Nötzel sogar in Führung gehen. Unsere Mannen ließen aber den Kopf nicht hängen und bäumten sich wieder auf. In der 76. Minute wurde dies dann durch Alex Drummer belohnt. Nach Schnittstellenpass von Adrian Kunke vollendete er zum Ausgleich. Nun war unsere Mannschaft wieder richtig dran und ging nur wenige Minuten später durch Robert „Eigel“ Reichelt wieder in Führung. Kurz vor Schluss setzte Dominic Becher den Deckel mit seinem Tor drauf. Völlig verdienter Sieg, trotzdem ist es sehr ärgerlich, dass man den Thalheimern im Endeffekt 4 Gastgeschenke machte und somit das Spiel unnötig spannend hielt. Jetzt ist erstmal eine Woche Pause angesagt um dann am 10.09. in Bernsbach motiviert die nächsten 3 Punkte ins Visier zu nehmen.

 

Aufstellung:
Rico Walther – Paul Köhler, Adrian Kunke, Heiko Kretzschmar, Marcus Peter – Richard Krutzsch, Andy Thiermann (Daniel Roth), Robert Paul Bunge, Alex Drummer, Robert Reichelt (Hendrik Matthes) – Dominic Becher (Patrick Horst)
Torfolge:
1:0 Marcus Peter (28. Minute)
1:1 Haase (30. Minute)
2:1 Richard Krutzsch (34. Minute)
3:1 Alex Drummer (37. Minute)
4:1 Richard Krutzsch (43. Minute)
4:2 Vogel (54. Minute)
4:3 Pfüller (56. Minute)
4:4 Vogel (58. Minute)
4:5 Nötzel (72. Minute)
5:5 Alex Drummer (76. Minute)
6:5 Robert Reichelt (78. Minute)
7:5 Dominic Becher (88. Minute)