FSV Zwönitz vs. TSV Elektronik Gornsdorf 3:1

Zum ersten Testspiel zur neuen Saison kam der Mitabsteiger Gornsdorf nach Zwönitz. Beide Mannschaften urlaubsbedingt nicht in Bestbesetzung angetreten, zeigten aber ein ansehnliches Spiel. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kam unsere Elf dann immer besser ins Spiel und ging nach 8 gespielten Minuten durch Felix Vogel in Führung, nachdem Dominic „Micke“ Becher noch am starken Gornsdorfer Keeper scheiterte. Auch nach der Führung blieb man spielbestimmend und hatte die viel besseren Spielanteile. In der 34. Minute erhöhte dann Dominic Becher auf 2:0. Bis zur Pause passierte dann nicht mehr viel. Ein gut getretener Freistoß kurz vorm Pausenpfiff von Andy Thiermann kratzte der Gornsdorfer Keeper noch gerade so von der Linie und somit ging man verdient mit 2:0 in die Pause. In den ersten 15 Minuten er zweiten Hälfte änderte sich das Geschehen auf den Platz eigentlich nicht. Nur das Dritte Tor wollte nicht fallen. Ab der 60. Minute schwanden unseren Mannen dann nach und nach die Kräfte und man wurde in vielen Aktionen ungenauer, welche Gornsdorf in der 65. Minute mit dem Anschlusstreffer dann auch ausnutzen. Danach versuchte Gornsdorf nochmal Druck aufzubauen, aber den Elektronik-Kickern schwanden dann ebenfalls die Kräfte und sie kamen kaum noch gefährlich vor unser Tor. In der 80. Minute musste Rene Leistner nochmal Kopf und Kragen riskieren um die Führung zu verteidigen. Nur 4 Minuten später konnte Richard Krutzsch im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden und den fälligen Elfer verwandelte Andy „Sledge“ Thiermann sicher zum 3:1 für unsere Farben. Kurz darauf pfiff Schiedsrichter Arnd Weißflog die faire Partie ab. Unseren Gästen wünschen wir für die neue Saison nur das Beste.

 

Aufstellung:
Rene Leistner – Marvin Dittrich, Adrian Kunke, Kevin Troll, Marcus Peter – Richard Krutzsch, Robert Reichelt (Martin Neukirchner), Andy Thiermann, Dominic Becher, Felix Vogel (Alex Drummer), Nico Rockstroh (Eric Hemmann)

 

Torfolge:
1:0 Felix Vogel (8. Minute)
2:0 Dominic Becher (34. Minute)
2:1 Galonska (65. Minute)
3:1 Andy Thiermann