Gerechtes Unentschieden im Spitzenspiel

FSV Zwönitz vs. Teutonia Bockau 1:1

Wieder personell arg gebeutelt wollte man zu Hause mit einem Sieg wieder auf den zweiten Tabellenplatz rutschen. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf mäßigem Kreisliganiveau. In der ersten Hälfte war Bockau einen Tick besser und kam so zu ein zwei guten Torchancen, welche aber allesamt von unserem Keeper Dominik Masek entschärft wurden. So ging es mit einen 0:0 in die Halbzeitpause. Trainer Alexander Thost musste verletzungsbedingt zwei Wechsel vornehmen. Für Bunge und Hemmann kamen Rockstroh und Fankhänel in die Partie. Nun kamen wir auch endlich besser in die Partie und wurden in der 48. Minute dann auch belohnt. Nachdem ein Freistoß von Troll noch ans Gebälk segelte landete der Ball über einige Stationen dann bei Orzechowski der sich die Chance nicht nehmen lies und ins lange Eck zur Führung einschob. Danach merkte man die Wut im Bauch der Bockauer die jetzt wieder mehr Druck machten. Eigentlich standen wir sehr sicher und liesen nicht viel zu. Eigentlich. Nach katastrophalem Aussetzer in der Abwehr nutze Bockau diesen Fehler und stellte auf 1:1. Danach verflachte die Partie wieder und wir kamen dadurch aber besser ins Spiel und auch zu Torchancen. Die Beste hatte Dominic Becher der freistehend vorm Bockauer Keeper den Ball nicht richtig traf. So musste man sich am Ende des Tages mit einem gerechten Unentschieden begnügen. Hätte mir vorher jemand ein Unentschieden mit dieser personellen Situation vorhergesagt, hätte ich es unterschrieben. Deswegen sind wir mit den Punkt auch zufrieden.

Aufstellung:
Dominik Masek – Alex Drummer, Kevin Troll, Michel Weiß, Paul Schönichen – Martin Neukirchner, Paul Bunge (Nico Rockstroh), Eric Hemmann (Uwe Fankhänel), Fabian Weighold (Dominic Becher), Niclas Littmann – Norman Orzechowski

Torfolge:

1:0 Norman Orzechowski (48. Minute)

1:1 Weiß (56. Minute)