News

TSV Geyer vs. FSV Zwönitz 4:3

Erste Mannschaft bezahlt Lehrgeld.     Wie schon vor der Saison genannt wird die sehr junge Mannschaft (Altersdurchschnitt 22 Jahre) auch mal Lehrgeld bezahlen. Und das haben wir gleich am ersten Spieltag machen müssen. Trainer Alexander Thost musste auf Eric Hemman, Niclas Littmann, Jeremy Landmann, Philipp Rusch und Richard Neumann verzichten. Konnte aber trotzdem eine sehr gute schlagkräftige Mannschaft aufs Feld schicken. Leider verschliefen diese die ersten 20 Minuten komplett und fingen sich zwei ganz dumme Gegentore. Bereits nach 6 gespielten Minuten wurde Strafstoß berechtigter Weise gegen uns entschieden. Da haben wir einfach gepennt. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß rannte Keeper Leistner den Stürmer einfach um. Klarer Elfmeter und dieser wurde auch locker von Neubert verwandelt. Danach hatten wir aber auch weiterhin Probleme mit dem gegnerischen Spiel, welches sich immer nur auf lange Bälle vertiefte. Die beiden Stürmer des TSV Geyers machten das auch richtig gut und unsere Abwehr fand kein richtiges Mittel dies zu verteidigen. So wurde dem TSV Geyer in den 19. Minuten nach Foulspiel ein Freistoß zugesprochen. Wieder ein langer Ball und unsere Abwehr konnte sich nur mit einem Foul helfen. Den Freistoß aus 30m bugsierte Unglaube mit einem satten Schuss an der Mauer vorbei in die Maschen. Haltbar aber Fehler passieren nun mal. Wir gaben aber nicht auf und versuchten weiter unser Spiel zu spielen. Im Mittelfeld hatten wir zwar spielerisches Übergewicht aber die Schnittstellenpässe wollten nicht so richtig ankommen. Immer wieder kam gerade noch so ein Bein von Geyer dazwischen. So mussten wir in der 41. Minute Geyer mit den eigenen Waffen schlagen. Ein langer Ball wurde von Lucas Unger gut aufgenommen und er behielt frei vorm Keeper die Ruhe und vollendete überlegt ins lange Eck. Nun waren wir dran und wollten den Ausgleich. Bis zur Pause passierte aber dann nichts mehr Erwähnenswertes. Zur Pause war der Mannschaft bewusst, dass man dieses Spiel hier noch drehen könnte. Geyer wirkte ab der 30. Minute bereits platt und wir konnten mit unseren Fitnessstand noch einige Wege gehen. So gingen wir motiviert und voller Tatendrand aus der Kabine in die zweite Hälfte. Wir machten gleich Druck und hatten in der 50. Minute den Torschrei schon auf den Lippen. Leider ging der Schuss von Marcel Kutz, welcher sich vorher super gegen 2 Gegner durchsetzte, ganz knapp am kurzen Pfosten vorbei. In der 73. Minute bestrafte dann Geyer einen katastrophalen Stellungsfehler in unserer Abwehr. Unsere rechte Seite wurde völlig vernachlässigt und Unglaube nutzte diesen Freiraum und schob zum 1:3 ein. Wer nun dachte, wir geben das Spiel auf, hatte falsch gedacht. Wir warfen nochmal alles nach vorn und wurden dann in der 84. Minute auch belohnt. Marcel Kutz bugsierte das Leder platziert ins lange Eck. Und wir gaben die Hoffnung nicht auf und holten die letzten Reserven heraus. Dies wurde dann auch in der 90. Minute durch Norman Orzechowksi belohnt. Sein Schuss von der Strafraumgrenze knallte im langen Eck zum 3:3 in die Maschen. Eigentlich ein Happy End wäre da nicht Philip Unglaube, der einen Sahnetag auf seitens des TSV Geyers erwischte. Wieder ein langer Ball, wieder sah unsere Abwehr nicht gut aus und wieder blieb er vor Keeper Leistner cool und schob ein. Wir drehen das Spiel und verlieren es dennoch. Sehr schade und auch ärgerlich, wobei der Mannschaft kein Vorwurf gemacht werden kann. Es hat wirklich jeder bis zum umfallen gefightet und aus dieser Niederlage müssen und werden wir lernen.   Aufstellung:Rene Leistner – Rocco Neukirchner, Adrian Kunke, Paul Köhler, Marcus Peter – Lukas Faulhaber (Uwe Fankhänel), Lucas Unger (Alex Drummer), Fabian Weighold – Constantin Klinger, Marcel Kutz, Marvin Rintschwentner   Torfolge:1:0 Neubert (7. Minute) 2:0 Unglaube (19. Minute) 2:1 Lucas Unger (41. Minute) 3:1 Unglaube (73. Minute) 3:2 Marcel Kutz (84. Minute) 3:3 Norman Orzechowski (90. Minute) 4:3 Unglaube (93.…

FSV Zwönitz vs. FV Blau-Weiss Röhrsdorf 3:2

Nach einer sehr harten Trainingswoche empfingen wir den FV Blau-Weiss Röhrsdorf aus der Chemnitzer Kreisliga zum letzten Vorbereitungsspiel bevor es nächste Woche endlich wieder um Punkte geht. Zu Beginn des Spiels kamen wir eher mäßig in die Partie. Einfache Fehler im Spielaufbau sorgten dafür das kein richtiger Spielfluss in die Partie kam. So fiel auch durch solch einen Fehler die Führung der Gäste. Nach technischem Fehler beim Spielaufbau stand ein Röhrsdorfer völlig frei vor Keeper Piefke, der das 1gegen1 noch gewann, aber der Abpraller dann vollendete wurde. Danach wachte unsere Mannschaft aber endlich auf und versuchte ihr Kurzpassspiel durchzubringen. Dies wurde dann auch in der 10. Minute durch Luca Groß belohnt. Eine Flanke vollendete er gekonnt in die Maschen. Danach waren wir weitestgehend spielbestimmend und kombinierten gerade mit Mittelfeld den Gegner nach Belieben. Ins letzte Drittel kamen wir aber irgendwie noch nicht so richtig durch und so mussten wir weiter auf die Führung warten. Eric Hemmann spürte dann in der 42. Minute den Unmut der Gäste, da sie im Mittelfeld an keinen Ball kamen und nur hinterherliefen. Bei einem rüden Foul verletzte er sich und musste vom Platz. Für ihn kam Marcus Peter in die Partie. Kurz darauf war Pause und Trainer Alexander Thost rief seine Mannschaft zur Geduld auf. Räume werden in der zweiten Hälfte entstehen und diese galt es dann auch zu nutzen. Und das setzen wir auch sofort um. In der 52. Minute schirmte Fabian Weighold den Ball gekonnt ab und macht so für Marvin Rintschwentner die Bahn frei, der sich nicht lange bitten lies und zur Führung einschob. Danach blieben wir aber weiterhin dran und es dauerte nicht allzu lange bis der Ball wieder im Tor der Gäste zappelte. Wieder war es Marvin Rintschwentner, der sich in die Torschützenliste eintrug. Nach tollem Pass von Luca Groß blieb er allein vorm Keeper kühl und vollendete ins lange Eck. 3:1. Danach verflachte aber die Partie wieder und Röhrsdorf kam wieder besser ins Spiel und auch zu gefährlichen Torraumszenen. Toni Piefke behielt aber immer die Überhand und konnte jeden Schuss und jede 1vs.1 Situation für sich entscheiden. In der 85. Minute war er dann aber machtlos. Eigentlich war der Ball schon geklärt, doch machte es unsere Abwehr wieder spannend und der Röhrsdorfer lies sich nicht bitten und verkürzte auf 2:3. Das knappe Ergebnis brachten wir dann aber die letzten Minuten noch über die Zeit und konnten uns über einen Sieg einer sehr guten Vorbereitung freuen. Eine Woche später starten wir mit einem Gastspiel beim TSV Geyer endlich in die Saison. Nach dieser tollen Vorbereitung ist man natürlich mehr als gewillt dort die Drei Punkte mitzunehmen.   Aufstellung:Toni Piefke – Marvin Rintschwentner, Rocco Neukirchner (Alex Drummer), Paul Köhler, Adrian Kunke – Lukas Faulhaber, Lucas Unger (Philipp Rusch), Fabian Weighold (Oliver Schreiter) – Niclas Littmann, Luca Groß, Eric Hemmann (Marcus Peter)   Torfolge: 0:1 Böttner (6. Minute) 1:1 Luca Groß (10. Minute) 2:1 Marvin Rintschwentner (52. Minute) 3:1 Marvin Rintschwentner (61. Minuten) 3:2 Böttner (85. Minute)   Spieler des Spiels: Toni…

FSV Zwönitz vs. FC Sachsen Steinpleis-Werdau II 5:0

Starker Auftritt unserer 1. Mannschaft     Das Spiel wurde auf Anfrage der Gäste bereits auf Freitag gelegt. Personell etwas schmaler, aber dennoch gut aufgestellt, ging es gegen den 6. der Kreisliga Zwickau der vergangenen Saison. Trainer Alexander Thost erwartete in diesem Spiel eine stabile Leistung seiner Mannschaft über die kompletten 90 Minuten. Und dies ließen unsere Mannen dann auch in Taten folgen. In der ersten Hälfte hatten wir das Spielgeschehen völlig im Griff und Keeper Masek, der den erkrankten Leistner vertrat, musste kein einziges Male eingreifen. Wir hingehen erspielten uns einige gute Möglichkeiten. Leider wurde diese erstmal nicht genutzt oder wir standen im Abseits. In der 33. Spielminute musste dann ein Standard her. Ein gut getretener Freistoß von Rocco Neukirchner ging an allen Spielern vorbei und segelte zur verdienten Führung ins lange Eck. Danach hatten wir noch 2 gute Chancen, konnten diese aber auch nicht nutzen. Für die zweiten 45 Minuten erwartete der Trainer mehr Zielstrebigkeit vorm Tor und wurde auch gleich belohnt. Marvin Rintschwentner vollendete nach guter Kombination über unsere rechte Seite gekonnt ins Eck. 2:0. Danach hatten wir aber auch in der Defensive 2-mal Glück als nach Leichtsinnigkeiten in der Abwehr der Ball zweimal ganz knapp am Pfosten vorbei ging. Das waren aber dann auch die einzigen Möglichkeiten der Werdauer. In der 62. Minute trug sich dann auch Marcel Kutz in die Torschützenliste ein. Nach tollem Pass von Rintschwentner vollendete Kutzer gekonnt zum 3:0 und lies weitere 17 Minuten später den Gästekeeper wieder keine Chance und erhöhte auf 4:0. Unsere Mannschaft lehnte sich dann aber nicht auf dem Ergebnis aus und spielte weiter mutig nach vorn. Dies wurde dann auch in der 87. Minute durch Niclas Littmann belohnt. Nach Schnittstellenpass lief er allein aufs Tor zu und vollendete überlegt ins lange Eck. Danach war Schluss und eine faire Partie wurde dann doch etwas deutlicher. Unseren Gästen danken wir für ein faires Spiel und wünschen für die bevorstehende Saison alles Gute und maximalsten Erfolg.   Aufstellung: Dominik Masek – Rocco Neukirchner, Paul Köhler, Adrian Kunke (Uwe Fankhänel), Marcus Peter (Martin Neukirchner) – Lukas Faulhaber, Eric Hemmann, Philipp Rusch (Niclas Littmann) – Marvin Rintschwentner, Marcel Kutz, Eric Kliem   Torfolge: 1:0 Rocco Neukirchner (33. Minute) 2:0 Marvin Rintschwentner (46. Minute) 3:0 Marcel Kutz (62. Minute) 4:0 Marcel Kutz (79. Minute) 5:0 Niclas Littmann (87. Minute)     Spieler des Spiels: Marvin Rintschwentner    …

Kader 1. Mannschaft der Saison 2019/2020

Werte Vereinsmitglieder, Sponsoren und Fans,nun möchten wir euch auch den Kader unserer 1. Mannschaft vorstellen. Hier gab es einige große Veränderungen. Nach den vergangenen 2 etwas schwierigen Jahren personell gesehen, haben wir mächtig am Kader gearbeitet und stellen nun euch die Veränderungen vor. Mit Paul Bunge, Kevin Troll und Paul Schönichen haben uns 3 Spieler verlassen. Kevin Troll wechselt zur 2. Mannschaft des FC Lößnitz. Wohnortbedingt ist dieser Wechsel nachvollziehbar. Paul Schönichen hatte zahlreiche Angebote und hat sich entschieden in Stollberg Landesklasse zu probieren. Paul Bunge wollte unbedingt mal andere Luft schnuppern und schließt sich der Zweiten Vertretung des FC Lößnitz an.Dominik Masek wird seinem Bruder in Viperty unterstützen, um dort nach dem Aufstieg die Klasse zu halten.Martin Neukirchner und Michel Weiß beenden ihre aktive Laufbahn aufgrund zahlreicher Verletzungen. Kirsche wird uns dafür als zukünftiger Mannschaftsleiter aber weiter erhalten bleiben. Wir danken allen Spielern für ihren Einsatz und wünschen für die Zukunft alles erdenklich Gute. Kommen wir nun zu unseren ganzen Neuzugängen 😊: Aus unserer A-Juniorenmannschaft sind Toni Piefke, Sebastian Todyschew, Luca Groß, Lukas Faulhaber, Philipp Rusch und Constantin Klinger zum Team gestoßen. Zudem haben sich die Spieler Richard Neumann, Eric Kliem und Oliver Schreiter entschieden von unserer A-Junioren Spielgemeinschaft mit Auerbach in der Mannschaft zu bleiben und wechseln von Auerbach in unsere 1. Mannschaft. Mit Lucas Unger haben wir ein bekanntes Gesicht in unsere Reihen wieder zurückgeholt. Nach 2 erfolgreichen Jahren beim TV Oberfrohna hat sich Lucas für unser Projekt entschieden. Ebenfalls dazu entschieden hat sich mit Jeremy Landmann ein Spieler, welcher schon letztes Jahr bei uns Kandidat war, aber den Weg erst nach Gornsdorf fand. Nun ist Jeremy auch endlich bei uns. Mit Marvin Rintschwentner kommt der nächste junge taltentierte Spieler in unser Team. Er kommt vom EFV Tannenberg. Von der 1. Mannschaft des SV Tanne Thalheim wechselt Rocco Neukirchner zu uns und mit Erik Konopka kommt ein alt bekannter Zwönitzer wieder zurück zu seinen Wurzeln. So sprechen wir von insgesamt 14 !! Neuzugängen und haben den Altersdurchschnitt von 29,5 auf 22,2 Jahren gesenkt. Herzlichen Willkommen allen neuen Spielern. Wir freuen uns, dass ihr bei uns seid. Ein großes Danke auch an die abgebenden Vereinen, welche den Spielern keine Steine in den Weg gelegt haben. Ein tolles Projekt was wir hier gemeinsam aufbauen und angehen werden. Bisher ziehen alle Spieler reibungslos mit und die bisherigen harten Trainingseinheiten und Testspielen machen hier schon richtig Lust auf die bevorstehende Saison. Anbei noch das offizielle Mannschaftsbild der Saison 2019/2020. Es fehlen auf dem Bild Adrian Kunke, Kevin Littmann, Norman Orzechowski, Toni Piefke und Erik Konopka.   Toni Piefke: Toni war in den vergangenen Jahren ein sicherer Rückhalt in unseren Juniorenteams und hat stets bewiesen, welches Entwicklungspotential er hat. Toni arbeite weiter hart an dir und wir werden alle viel Freude miteinander haben.   Lukas Faulhaber:   Lukas ein sehr athletischer Mittelfeldspieler, der mit seiner Dynamik und Übersicht ein wichtiger Spieler werden kann.   Luca Groß: Luca ist ein talentierter Spieler, welcher bereits in seinen jungen Jahren eine enorme Ballsicherheit hat.   Philipp Rusch: Ein richtiger Zehner mit dem Auge für den tödliche Pass.   Richard Neumann: Unser Thomas Müller 😊   Eric Kliem: Sicherlich einer der Spieler, die technisch gesehen die besten Voraussetzungen mit sich bringt.   Lucas Unger: Willkommen zurück Lucas. Lucas hatte 2 erfolgreiche Jahre beim TV Oberfrohna und wird uns mit der dort gewonnen Erfahrung und seiner individuellen Klasse sehr weit bringen.   Jeremy Landmann: War letztes Jahr schon auf des Trainers Wunschliste, jetzt hat endlich geklappt. Mit seinem sicheren Stellungsspiel verleiht er der Abwehr wieder mehr Sicherheit und soll von der Defensive heraus Verantwortung übernehmen.   Marvin Rintschwentner: Pfeilschneller Außenbahnspieler, der unheimliches Tempo mit sehr guten Ballgefühl mitbringt.   Oliver Schreiter: Junger Offensivspieler, der sich bei uns sicherlich gut entwickeln wird.   Rocco Neukirchner: Auch wieder ein sehr junger Spieler, der aber bereits Landesklasseluft schnuppern konnte und mit seiner Ruhe am Ball sowie Übersicht uns sehr gut aufstellt. Und sein Ballgefühl muss man ihn erstmal nachmachen.   Constantin Klinger: Bei Constantin denkt man er spielt schon mehrere Jahre in der Mannschaft. Mit seiner Torgefährlichkeit wird er sich sehr oft in die Torschützenliste eintragen…

FSV Zwönitz vs. Oelsnitzer FC 2:2

Im dritten Testspiel auf die neue Saison empfing man den Kreisoberligisten aus Oelsnitz. Auch in dieser Mannschaft wurden sehr viele A-Junioren zur neuen Saison integriert. Nach der sehr guten Partie der Vorwoche gegen die SGV Nürnberg-Fürth wollte man natürlich nahtlos anknüpfen. Dies gelang uns leider besonders in der ersten Hälfte nicht allzu gut. In vielen Situationen zu lethargisch kam kein richtiger Spielfluss zu Stande und das Spiel bestand zu großen Teilen aus Fehlpässen unsererseits und auch des Gegners. Oelsnitz versuchte in den ersten 10 Minuten mit offensivem Pressing frühzeitig in Führung zu gehen. Da wir das gleiche Konzept mit dem Pressing beim Spielaufbau hatten, ging es munter los und es kamen einige Torchancen für uns und auch für die Oelsnitzer zu Stande. Nach der ersten Drangphase der Oelsnitzer kamen wir dann besser ins Spiel, hatten aber keine zwingenden Chancen kreieren können. Irgendwie waren bei vielen Spielern die Frische und Spritzigkeit zu Hause geblieben bzw. nagte auch die harte Vorbereitung an den Kräften. In der 19. Minute gingen wir dann aber trotzdem in Führung. Etwas überraschend, aber da Lucas Unger nach Ballverlust nochmal ordentlich nachsetzte, konnte er auf 1:0 für unsere Farben stellen. Nach energischen Ballgewinn bugsierte er das Leder gekonnt ins lange Eck. Diese Führung hielt leider nur 9 Minuten. Nach gescheiterter Eckballvariante liefen zwei Oelsnitzer allein auf unsere Abwehrkette zu und vollendeten mit einen satten Distanzschuss zum 1:1. Danach war Oelsnitz wieder mehr am Drücker und besonders bei Ecken brandgefährlich. Toni Piefke musste in der 40. Spielminute innerhalb von nur wenigen Minuten mehrfach Kopf und Kragen riskieren, um einen Rückstand zu verhindern. So ging es mit einem gerechten bzw. doch etwas schmeichelhaften Unentschieden in die Pause. Zur Pause wechselte Trainer Alexander Thost 4 mal. Für Piefke, Rintschwentner, Rusch und Kutz kamen Leistner, Kliem, Hemmann und Groß in die Partie. In der Halbzeitpause fand der Trainer die richtigen Worte und wir kamen besser und frischer aus der Kabine. Nun standen wir näher am Mann und so kam Oelsnitz in den ersten Minuten der zweiten Hälfte kein einziges Mal vor unser Tor. In der 50. Minute gingen wir dann wieder in Führung. Ein präziser geschlagener Freistoß von Fabian Weighold, der an diesen Tag eine sehr starke Leistung zeigte, vollendete Marcus Peter am langen Pfosten. Aber diese Führung hielt leider wieder nicht allzu lange. Nach Freistoß von der Mittellinie und einer schwierigen Schiedsrichterentscheidung vollendete der Oelsnitzer Langer ins lange Eck. Wir Zwönitzer sahen einen eindeutigen Schubser im Strafraum, welchen das Schiedsrichtergespann nicht als foulwürdig ansah. Direkt im Gegenzug gab es wieder eine strittige Szene. Nach Flankenversuch blockte ein Oelsnitzer den Ball im Strafraum mit der Hand am Kopf ab. Wir sahen natürlich einen klaren Elfmeter, die Oelsnitzer und der Schiri nicht. So ging es dann mit einen 2:2 in die restlichen 20 Spielminuten. Nun war auch beiden Mannschaften die harte Vorbereitung anzumerken und das Spiel plätscherte vor sich hin. Auf Oelsnitzer Seite waren noch 2 Chancen vorhanden, welche sie nicht nutzen und wir hatten auch noch 3,4 gute Chancen, welche auch ungenutzt blieben. So blieb es am Ende bei einen gerechten 2:2. Nach etwas schläfriger ersten Halbzeit fand unsere Mannschaft dann in der zweiten Halbzeit besser statt und war in der zweiten Halbzeit auch gefährlicher dran. Auch auf diese Leistung können wir wieder unsere Lehren ziehen, drauf aufbauen und weiter fleißig trainieren, um in 3 Wochen bei 100 % zu sein. Unserem Gegner aus Oelsnitz danken wir für ein faires Spiel und wünschen für die Saison alles Gute.     Aufstellung:Toni Piefke (Rene Leistner) – Marcus Peter, Jeremy Landmann (Richard Neumann), Paul Köhler, Rocco Neukirchner – Fabian Weighold, Lucas Unger (Oliver Schreiter), Philipp Rusch (Eric Hemmann) – Marvin Rintschwentner (Eric Kliem), Marcel Kutz (Luca Groß), Niclas Littmann   Torfolge: 1:0 Lucas Unger (19. Minute) 1:1 Langer (27. Minute) 2:1 Peter (50. Minute) 2:2 Langer (57. Minute)…