News

Spielvorschau FSV Zwönitz vs. TSV Gornsdorf

#Matchday #spieltag6 #wirhabennocheinerechnungzubegleichen   Am heutigen sonnigen Sonntag trifft unsere Mannschaft auf heimischen Rasen auf den TSV Elektronik Gornsdorf. Und da haben wir noch eine mächtige Rechnung offen, die es heute zu begleichen gilt.   Anstoß der Begegnung ist 15:00 Uhr. Die Mannschaft braucht wieder eure Unterstützung.   Also runter vom Sofa und 15:00 Uhr zum Sportstadion um unsere junge Mannschaft…

FC Greifenstein Ehrenfriedersdorf vs. FSV Zwönitz 2:1

Später Treffer führt zur verdienten Niederlage   Personell arg geschwächt traten wir das Auswärtsspiel in Ehrenfriedersdorf an. Auch wenn einige Spieler verletzungsbedingt fehlten, hatten wir eine gute Mannschaft zusammen, um auch in Ehrenfriedersdorf 3 Punkte einzufahren. Den Beginn des Spiels bestimmten klar wir, indem wir den Gegner laufen ließen. Zu zwei guten Torraumszenen kamen wir ebenfalls in den ersten Minuten durch Hemmann und Richter. Leider wurden diese Chancen vergeben und man passte sich nun immer mehr den Ehrenfriedersdorf er Spiel an. Lang und weit, anstatt den gut positionierten Nebenmann mit einem Flachpass anzuspielen. So sahen die Zuschauer ein eher mageres Kreisligaspiel. Mit erweiterter Dauer des Spiels übernahm Ehrenfriedersdorf immer mehr das Zepter und kam auch zu einigen Großchancen. Nur war immer wieder unser Keeper Daniel Lieback zur Stelle und rettete uns mehrfach mit zum Teil überragenden Paraden das 0:0. Und wir wollten einfach nicht zu unserem Spiel finden und schlugen eher wild und völlig sinnlos den Ball hoch nach vorn wo dieser postwendend zurück. So kamen wir zu keiner richtigen Entlastung und waren froh, dass wir noch kein Gegentor bekamen. Ab der 30. Minute stellten wir dann das System um und hatten in der Defensive dann wieder das Spiel im Griff. So kam E´dorf nach unserer Umstellung zu keiner weiteren Torchancen. Wir hingegen erspielten uns aber auch keine Chance mehr, da die hohen Zuspiele alles andere als einfach zu verarbeiten waren. Zur Halbzeit mussten wir einmal wechseln. Lukas Faulhaber musste raus, dafür kam Adrian Kunke in die Partie. Zu Beginn der zweiten Hälfte standen wir auch defensiv sicher und ließen nichts zu. Nach Vorn ging aber weiterhin wenig. In der 57. Minute schenkten wir dann E´dorf katastrophal den Führungstreffer. Ein Abstoß spielten wir an den Strafraum zum E´dorfer der nur noch einschieben musste. Danach kamen wir aber etwas besser ins Spiel und versuchten endlich mal den Ball FLACH zu lassen und siehe da, wir kamen wieder gefährlich vors Gehäuse. Der eingewechselte Julien Reiprich hatte die Riesenchance auf den Ausgleich, der E´dorfer Keeper hielt seinen Schuss aber mit einer überragenden Parade. In der 81. Minute belohnten wir uns dann endlich mit dem 1:1. Nach tollem Spielzug blieb Adrian Kunke vorm Tor kühl und spielte den Keeper aus und vollendete. Danach hatten wir sogar zweimal die Chance auf den Führungstreffer, spielten aber den Spielzug zu lasch zu Ende. In der 2. Minute der Nachspielzeit bekommt E´dorf noch einen Einwurf kurz vor der Eckfahne. Bei diesem weiten Einwurf gehen zwei Spieler von uns nicht richtig und der Ball springt dadurch an den Fünfer, wo wir nicht einrücken, sondern lieber im Raum stehen, und der kassieren noch das späte 2:1.   Verdiente Niederlage, welche wir uns selbst zuzuschreiben haben. Wie ich es nach dem Spiel gegen Geyer gesagt habe, wir entscheiden selbst, ob wir Spiele gewinnen oder verlieren. Und dieses Mal haben wir uns lieber entschieden, andere Dinge zu machen als der Mannschaft zu helfen und im Spiel lieber sinnlos den Ball nach vorn geschlagen als unser Kurzpassspiel aufzuziehen. Darüber müssen und werden wir reden.   Aufstellung:Daniel Lieback – Ronny Lange (Uwe Fankhänel), Constantin Klinger, Jeremy Landmann, Marvin Rintschwentner – Niclas Littmann, Lukas Faulhaber (Adrian Kunke), Eric Hemmann, Luca Groß – Cevin Richter (Julien Reiprich), Marcel Kutz   Torfolge: 1:0 Kliem (57. Minute) 1:1 Adrian Kunke (81. Minute) 2:1 Nixdorf (92.…

FSV Zwönitz vs. TSV Geyer 3:0

Erste Mannschaft mit starker Leistung zum verdienten Sieg   Nachdem Sieg in der Vorwoche gegen Schneeberg II wollten wir natürlich nachlegen. So gingen wir sehr motiviert ins Spiel und stellten uns auf ein 3-5-2 des Gegners ein. Dieser überraschte uns aber und startete im 4-4-2. Aber das hielt uns nicht daran, mutig nach vorn zu spielen. In den ersten Minuten des Spiels waren wir klar am Drücker und verzeichneten auch schon die ersten guten Torraumszenen. Leider fehlt uns noch die Genauigkeit bzw. war der starke Torhüter vom Geyer noch am Ball. In der 18. Minute mussten wir kurz durchatmen als Unglaube eine Flanke aus den Halbfeld Sehenswert mit den Kopf in Richtung Tor bugsierte und damit unseren herauseilenden Keeper überwinden wollte. Aber nicht mit Daniel „Zwiebel“ Lieback der mit einer überragenden Parade den Kopfball noch knapp übers Tor bugsierte. Danach zogen wir nochmal an und ließen in der Defensive nicht mehr viel zu und nach vorn war es dann in der 22. Minute soweit. Luca Groß eroberte nach einem Einwurf den Ball und steckte auf den durchgestarteten Eric Hemmann durch der vorm Geyerischen Gehäuse cool blieb und zum 1:0 ins lange Eck vollendete. Und wir blieben dran und wollten das nächste Tor. Aber irgendwie wollte der letzte entscheidende Ball nicht an den Mann kommen und so mussten wir uns weiterhin mit einen knappen 1:0 begnügen. Nun wurde Geyer immer stärker und übernahm das Kommando im Mittelfeld und kam nun auch zu einigen Torchancen. Wenn wir in dieser Zeit ein Gegentor bekommen, dürfen wir uns auch nicht beschweren. Aber auch wenn wir in dieser Phase nicht spielbestimmend waren, der Einsatz und der Wille hatte bei allen mehr als gestimmt und so warf sich wirklich jeder vor die Bälle, um mit aller Macht ein Gegentor zu verhindern. Und das funktionierte auch. Ab der 35. Minute wurden wir aber wieder stärker und hatten dann auch unsere Spielkontrolle wieder. Dies belohnten wir uns dann in der 41. Minute als Marcel Kutz auf 2:0 stellte. Kurz vorm Pausenpfiff gelang Marcel Kutz beinahe sogar noch das 3:0. Sein Ball wurde aber exakt auf der Linie noch geklärt. So ging es mit einen 2:0 in die Kabine. In der Pause war uns klar, dass Geyer die ersten Minuten nochmal Vollgas geben wird, um den schnellen Anschluss herzustellen. Da mussten wir mit unbedingtem Willen dagegenhalten und wieder schnell in die Tiefe stehen. Zur zweiten Halbzeit stellte Geyer auf ihr 3-5-2 um und wir konnten unsere taktischen Vorgaben exzellent umsetzen und somit Geyer die kompletten 45 Minuten vom Tor fernhalten. Bei einem satten Freistoß von Unglaube musste Lieback nochmal seine ganze Klasse beweisen und entschärfte auch diese Freistoßgranate. Ansonsten spielte sich das Geschehen in der zweiten Hälfte größtenteils im Mittelfeld ab. Wir erzielten in der 50. Minute durch Marcus Peter dann noch das 3:0, der nach einem seitlichen Freistoß am langen Pfosten nur noch den Bauch hinhalten musste. Zu mehr Toren kam es in der zweiten Hälfte nicht. Geyer versuchte noch Einiges, aber kam durch unsere sehr stabil stehende Abwehr nicht durch. Und nach vorn wurden wir dann leider immer wieder zu ungenau und setzen den letzten bzw. vorletzten Pass nicht.   Fazit:Ein völlig verdienter Sieg gegen keine schwache Geyerische Mannschaft. Diese Mannschaft hat ihre starken Qualitäten und wird auch in der Saison ihren Lauf machen. Wir haben nur an diesen Tag eine wirklich sehr starke Leistung abgerufen und gezeigt, dass wir, wenn wir alle an einen Strang ziehen und immer bei 100 % sind, dass uns nur wenige schlagen können.   Aufstellung:Daniel Lieback – Marvin Rintschwentner, Jeremy Landmann, Constantin Klinger, Paul Köhler – Niclas Littmann, Lukas Faulhaber, Marcus Peter, Eric Hemmann (Ronny Lange) – Marcel Kutz (Norman Orzechowski), Luca Groß (Julien Reiprich)   Torfolge: 1:0 Eric Hemmann (22. Minute) 2:0 Marcel Kutz (41. Minute) 3:0 Marcus Peter (50.…

Matchday: FSV Zwönitz vs. TSV Geyer

Am heutigen Sonntag trifft unsere 1. Mannschaft zu hause auf den TSV Geyer. Nachdem Sieg letzter Woche wollen unsere Männers heute den nächsten Dreier einfahren. Aufgrund des starken Regenfalls wurde das Spiel auf den Kunstrasen verschoben. Anstoß der Begegnung ist 15:00 Uhr. Die Mannschaft ist gewillt die 3 Punkte einzufahren, braucht aber für diese schwierige Aufgabe Eure…