TSV Schlettau vs. FSV Zwönitz 6:1

Mit einer derben Klatsche kamen die Männer um Trainer Alexander Thost aus Schlettau zurück. Nach einer starken Anfangsphase mit zahlreichen Großchancen verpasste man es die Führung zu erzielen. Einige Chancen wurden absolut kläglich vergeben. So kam es wie das Fussballgesetz es besagt, in der 19. Minute leistete sich die Abwehr beim Aufbauspiel einen katastrophalen Fehler welcher nur durch ein Foulspiel im Strafraum behoben werden konnte. Den fälligen Elfer verwandelte der Schlettauer Dietze sicher im unteren Eck. Danach gingen auf einmal alle Köpfe nach unten und man fing sich in der 33. Minute dumm dümmer eine direkte Ecke. In der 42. Minute lief der Schlettauer Hofmann allein auf Keeper Schenk zu und erhöhte auf 3:0. In der Halbzeit wusch Trainer Thost seine Mannen gehörig den Kopf, es brachte nur leider nichts. Nach vorn ging absolut nichts zu Stande und hinten war man aufgrund der fehlenden Entlastung mit den schnellen Stürmern völlig überfordert. So klingelte es aller paar Minuten in unserem Kasten. Kurz vorm Schluss markierte Jens Zimniok den Ehrentreffer für unsere Farben. Danach war zum Glück Schluss und viele Spieler sollten sich über ihre Einstellung Gedanken machen.

 

Aufstellung:
Kai Schenk – Justin Dittrich (Alex Drummer), Heiko Kretzschmar, Martin Krutzsch, Hendrik Matthes – Ronny Lange (Martin Neukirchner), Daniel Roth, Toni Hunger, Marvin Dittrich, Eric Hemmann (Robert Reichelt – Jens Zimniok

 

Torfolge:
1:0 Dietze (19. Minute)
2:0 Hofmann (33. Minute)
3:0 Hofmann (42. Minute)
4:0 Hofmann (59. Minute)
5:0 Hofmann (73. Minute)
6:0 Günther (74. Minute)
6:1 Jens Zimniok (88. Minute)