NEUIGKEITEN

FSV Zwönitz

-

VfB Grünhain-Beierfeld

3

:

0

Mannschaft FSV Zwönitz Websem

Erste Mannschaftsichert muss kurz zittern und holt sich verdient den Sieg

Endlich wieder durften wir auf unseren Rasenplatz und da hatten wir natürlich noch mehr Bock. Nach einen bisher starken Saisonstart wollten wir natürlich dort weitermachen. Etwas personalgeschwächt, aber trotzdem mit einem sehr guten Kader, wollten wir die nächsten 3 Punkte holen

  • 1:0 Sebastian Todyschew (10. Minute)

  • 2:0 Luca Groß (77. Minute)

  • 3:0 Luca Groß (86. Minute)

Toni Piefke – Julien Reiprich, Maximilian Neubert (Marcus Peter), Markus Bonitz, Paul Köhler (Fabian Weighold) – Lucas Unger (Eric Hemmann), Lukas Faulhaber, Luca Groß, Danny Schindler – Sebastian Todyschew, Constantin Klinger (Marcel Kutz)

Spielbericht

Wir starteten hochkonzentriert und ließen Grünhain nicht zur Entfaltung kommen. So waren wir in den ersten 40 Minuten völlig tonangebend und hatten Grünhain sehr gut im Griff. In der 10. Spielminute wurde dies dann auch belohnt. Und es wurde sich gleich doppelt belohnt. Einerseits schoss Sebastian Todyschew mit einem platzierten Schuss ins lange Eck unsere verdiente Führung und zudem belohnte Sebastian sich endlich für seine starken Auftritte der vergangenen Spiele mit seinem Tor selbst. Danach drängten wir auf den weiteren Treffer und hatten auch zahlreiche Chancen dazu. Die beste hatte wieder Sebastian Todyschew der freistehend vorm stark reagierenden Keeper scheiterte. In der 30. Minute hatte wir dann wieder den Torschrei auf den Lippen. Der Grünhainer Keeper lies einen Ball fallen und Luca Groß bugsierte das Leder in die Maschen. Der Schiri pfiff den Treffer zurück, da der Keeper die Hand angeblich auf den Ball hatte. Ab der 35. Minute wurden wir dann nach und nach viel zu fahrig und kamen nicht mehr so richtig ins Spiel und in die Zweikämpfe. Und Grünhain erkannte ihre Chance und wollte diese auch nutzen. Nun kam Grünhain zu zwei sehr guten Möglichkeiten. Da hatten wir aber auch zweimal Glück das Grünhain den Ball nicht ins Tor unterbrachte. Danach war Pause und wir konnten uns etwas sammeln. Trainer Alexander Thost forderte in der zweiten Hälfte mehr Feuer und mehr Leidenschaft von unserer Spielern. Aber dies legten sie zu Beginn der zweiten Hälfte nicht so an den Tag und es ging weiter wie die erste Hälfte aufgehört hat. Mit Druck und Chancen für Grünhain. Es schien eine Frage der Zeit zu sein, bis der Ausgleich fiel. Toni Piefke musste einige Male sein Können zeigen und hielt somit die 0 weiterhin fest. In der 60. Minute nahmen die Trainer dann drei Wechsel vor und stellte etwas um. Und das war die genau richtige Entscheidung. Danach hatten wir sofort wieder das Spiel im Griff und hielten Grünhain von unserem Tor fern und macht endlich wieder Druck nach vorn. Und in der 77. Minute war die logische Schlussfolgerung dann 2:0. Es gab Elfmeter für unsere Farben, nachdem Sebastian Todyschew im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Luca Groß sicher. In der 86. Minute schraubten wir dann das Ergebnis dann noch auf 3:0 in die Höhe. Wieder trug sich Luca Groß in die Torschützenliste ein. Nach einem Eckball kam er an der Strafraumkante an den Ball und jagte das Leder volley ins lange Eck. Nur wenige Minuten später war dann auch Schluss und man konnte sich über die nächsten 3 Punkte freuen.

Über die kompletten 90 Minuten betrachtet ein verdienter Sieg, der aber auch schnell aus der Hand gegeben hätte sein können, wenn Grünhain ihre Chancen macht. Aber wir bauen darauf wieder auf, sprechen die Fehler an und wollen nächsten Sonntag in Neudorf die nächsten 3 Punkte einfahren.

Autor-Thost-Alexander FSV Zwönitz Websem

Autor des Spielberichts und Trainer der ersten Mannschaft

Alexander Thost

Unsere Sponsoren